Geistiges Heilen und Energie-Balance-Therapie

Geistiges Heilen aktiviert die Selbstheilungskräfte unseres Körpers.

Durch Energie-Balance-Therapie erspürt der Therapeut die individuelle Verteilung der Energieströme im Körper, löst mit Hilfe gezielter Techniken die Blockaden auf oder führt fehlende Energie zu.

 

Während der Behandlung liegt der Patient entspannt mit geschlossenen Augen auf der Liege und folgt seinem ruhigen Fluß des Atems.

 

Manche Patienten nehmen im Laufe der Behandlung "Wärme oder Kribbeln" in den Teilen ihres Körpers wahr, an denen gerade aktiv gearbeitet wird. Es können auch "Farben oder Bilder" vor dem inneren Auge auftauchen. All dies sind völlig normale Reaktionen, die der Körper senden kann. Auch das Einsinken in einen schlafähnlichen Entspannungszustand ist eine mögliche Reaktion und sollte keinesfalls bewertet werden. Alles ist möglich und richtig.

 

Nach der Behandlung kann sich wohlige Müdigkeit zeigen. Ein Zeichen für intensive Regenerations-Aktivität des Körpersystems. .

 

Aufgrund dieser Erfahrung vieler Patienten, empfehle ich gerne, den ersten Behandlungstermin zeitlich so einzuplanen, dass anschliessend eine Ruhezeit möglich ist oder direkt die Nachtruhe genutzt werden kann.

Hierdurch ist der Körper ungehindert in der Lage, die Heilinformationen optimal zu verarbeiten und direkt für die Selbstheilung einzusetzen. 

Sabine Matzat

 

Diplom-Pädagogin

Heilpraktikerin