sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn

Diese Therapie bietet einerseits die manuelle Möglichkeit, um einen Beinlängenunterschied festzustellen. Andererseits ist es eine sanfte und nebenwirkungsarme Methode, um verschobene und verrutschte Wirbelelemente wieder in ihre ursprüngliche Position zu schieben. Dies geschieht mittels Daumendruck genau an der Stelle des verschobenen Wirbels. Bei dieser Art der Behandlung kommt es nicht zu einer Überdehnung der gesamten Wirbelsäule. Deshalb ist die Dorn-Methode auch gut geeignet, um regelmäßig zu behandeln.

Sie zeigt auch bei sonst schwer zu behandelnden chronischen Wirbelsäulendeformationen wie z.B. Morbus Scheuermann gute Erfolge. Auch Skoliose ist damit behandelbar, wenn über einen längeren Zeitraum regelmäßig Behandlungen durchgeführt werden ( max. 1x pro Woche).

Die deformierte Wirbelsäule bekommt immer wieder den Impuls, sich in die physiologisch gesunde Position zurückzubilden. Begleitend zur manuellen Behandlung haben sich ausgewählte Präparate der Fa. Wala bestens bewährt, um den Zustand bei Skoliose deutlich zu verbessern. 

Bei akuten Schmerzzuständen kann die Dorn-Methode sogar mit einer einzigen Behandlung den Schmerz beheben, wenn der Wirbel wieder in seiner richtigen Position sitzt.

Zur Beruhigung von gereizten Nerven hilft begleitende Neuraltherapie, um das Schmerzgedächtnis auszuschalten. Auch die Anwendung der LifeWave "icewave Patches" bietet eine schmerzberuhigende "Akupunktur ohne Nadeln" Methode dar, die erstaunliche Erfolge erzielen kann. Die kleinen runden Pflaster werden auf bestimmte Akupunkturpunkte geklebt und verbleiben dort 1-2 Tage. Je nach Bedarf wiederholt man diesen Vorgang so lange bis die Schmerzen komplett verschwunden sind.

Auch chronische Entzündungen wie z.B.Fersensporn lassen sich mit den LifeWave Patches gut und einfach behandeln.    

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Vania Serra (Donnerstag, 02 Februar 2017 08:11)


    Hello there, I discovered your site by the use of Google at the same time as looking for a similar topic, your site came up, it appears good. I have bookmarked it in my google bookmarks.
    Hi there, just became aware of your blog through Google, and found that it is truly informative. I'm going to watch out for brussels. I will be grateful for those who continue this in future. Numerous other folks might be benefited out of your writing. Cheers!

  • #2

    Michell Digirolamo (Donnerstag, 02 Februar 2017 22:31)


    Hello there! This article could not be written much better! Going through this article reminds me of my previous roommate! He constantly kept talking about this. I am going to forward this information to him. Fairly certain he's going to have a very good read. Many thanks for sharing!

  • #3

    Helena Ferrer (Sonntag, 05 Februar 2017 21:18)


    Thanks for some other informative blog. Where else could I get that type of info written in such a perfect means? I have a undertaking that I'm simply now working on, and I have been at the look out for such info.

  • #4

    Lindsey Napoli (Montag, 06 Februar 2017 02:41)


    Good article. I absolutely appreciate this site. Keep it up!

Sabine Matzat

 

Diplom-Pädagogin

Heilpraktikerin